Hexenbrennen Děbolín, SÜDBÖHMEN

Brauch
Děbolín

Samstag | 26.11.2022

Auszug der Ereignisse

Hexenbrennen

Děbolín, SÜDBÖHMEN

Das traditionelle Hexenbrennen verläuft in den Abendstunden am 30. April fast in jedem Dorf und Städtchen. Im südböhmischen Děbolín wird an diesem Tag gleichzeitig der Maibaum aufgestellt und ein unterhaltsamer Wettbewerbsnachmittag für Kinder findet statt. Der Brauch des Hexenbrennens beginnt mit dem Bau eines Scheiterhaufens. Dieser wird von der lokalen Feuerwehr gebaut, die den Scheiterhaufen gleichzeitig bewacht. Auf der Spitze befindet sich eine gekleidete Figur, die eine Hexe symbolisiert, die bei allgemeiner Heiterkeit zusammen mit dem Scheiterhaufen verbrannt wird. Am brennenden Scheiterhaufen treffen sich die Bewohner, die hier manchmal bis zum Morgen bleiben. Die Kinder, angezogen in Hexenkostümen und mit den Besen in den Händen, laufen um den Scheiterhaufen herum, verbrennen die Besen, schwingen damit oder sie in die Höhe hinaufwerfen. Die Erwachsenen sitzen am Scheiterhaufen und singen und erzählen bei guter Erfrischung.


Lokalität

 

Navigieren

Ähnliche Veranstaltungen

Kürbisfest Popelín, SÜDBÖHMEN

Kürbisfest Popelín, SÜDBÖHMEN

Dienstag | 27.10.2020

Umgang der Barbaras

Umgang der Barbaras

Donnerstag | 3.12.2020

Suche im Web

Schließen